Akademische Freiheit auch in der Sprache gewährleisten!

Die Jungen Liberalen Hessen mögen beschließen, dass die Verwendung „gendergerechter Sprache“ weder positive, noch negative Folgen für jegliche Arbeiten in öffentlichen schulischen oder universitären Kontexten haben darf. Bewertungskriterien sind die Standards der wissenschaftlichen Arbeit, beziehungsweise die der Wissenschaftlichkeit.