Besuch der EZB mit dem LAK Wirtschaft, Finanzen und Verkehr

Besuch der EZB mit dem LAK Wirtschaft, Finanzen und Verkehr

Von Georg Wässa

Nach fünf Jahren Euro-Krise steht die Zinspolitik der EZB in der öffentlichen Kritik wie nie zuvor. Als liberaler Jugendverband beschäftigen wir uns auf Kongressen programmatisch regelmäßig mit dem Zustand der Wirtschaft im Euroraum, der Bankenkrise und der Niedrigzinsphase. Die Geldpolitik der Notenbank ist unglaublich komplex und so war es an der Zeit nicht nur über die EZB zu reden, sondern auch mit ihr. Der Landesarbeitskreis Wirtschaft und Finanzen der Jungen Liberalen Hessen hat sich daher in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Frankfurt am Main dazu entschlossen Herrn Draghi einen Besuch abzustatten, um die Währungshüter mal zu fragen, wie Geldpolitik eigentlich funktioniert.

 

Nachdem wir auf unsere Veranstaltungseinladung eine überwältigende Reaktion erhalten haben, konnten wir mit über 40 alten Hasen, Neumitglieder und Interessenten in starker Präsenz am neuen Hauptquartier der Europäischen Zentralbank auftreten. In dem hochmodernen Gebäude wurden wir angenehm empfangen und bekamen einen sehr spannenden und informativen Vortrag eines Zentralbankers. Die Jungen Liberalen scheuten nicht davor zurück auch kritische Fragen zu stellen, die sich aus der aktuellen Gesamtlage heraus ergeben. Es entwickelte sich eine überaus sachliche und tiefgehende Diskussion zu einzelnen geldpolitischen Maßnahmen und den künftigen Herausforderungen der EZB. Aktuelle europapolitische Themen wie der Brexit standen dabei auch ganz oben auf der Agenda.

 

Wir blicken daher zurück auf eine gleichermaßen unterhaltende wie informative Veranstaltung und freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung zum Thema.